Traditionscafé Süsse Ecke | Berliner Straße 49 | Bad Münster am Stein - Ebernburg | MIT EIGENER KAFFEERÖSTEREI

Schriftzug Suesse Ecke 01

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag
09:30 Uhr bis 17:30 Uhr

06708 - 31 31

Geschmack mit Qualität

Alle unsere Produkte sind mit Leidenschaft und Handwerkskunst hergestellt und erfüllen die höchsten Standards.

Café & Bistro

Lassen Sie sich von uns verwöhnen und schlemmen Sie nach Herzenslust

Bäckerei & Konditorei

Genießen Sie unsere Backwaren und selbstgebackenen Torten aus Meisterhand

Kaffeerösterei

Erleben Sie die Vielfalt und den Geschmack unseres selbstgerösteten Kaffees

Unsere Geschichte

Verehrte Gäste,

willkommen im ältesten Café in Bad Münster am Stein.

Das Gebäude in der Berliner Straße 49 wurde 1880 von Eduard Rabel aus Bad Kreuznach erbaut. Das Bauwerk trug zunächst den Namen „Haus Rheingrafenstein“.

1886 wurde das Haus umbenannt in „Central-Café-Restaurant“ und bekam 1911 schließlich den Namen „Süsse Ecke“.

Wir schreiben mit Ihnen die Geschichte fort…

Corona-Info

Wir haben wieder geöffnet!

Liebe Gäste,

wir freuen uns sehr, nach der langen Lockdownphase, unser Café endlich wieder für Sie öffnen zu können.

Wir sind nach wie vor an die Bestimmungen des Infektionsschutzes gebunden und legen größten Wert auf Ihre persönliche Sicherheit. Daher bitten wir Sie unsere Regeln zum Infektionsschutz zu beachten und ausnahmslos einzuhalten.

Bitte beachten:

  • Der Innenbereich des Cafés ist ausschließlich für Geimpfte, Genesene und aktuell getestet Gäste zugänglich.
  • Die Regeln für den Außenbereich und den Innenbereich des Cafés können voneinander abweichen.

Allgemeine Infektionsschutzregeln

Diese Regeln gelten im gesamten Bereich des Cafés Süsse Ecke und sind einzuhalten.

Abstand halten

Bitte halten Sie mindestens einen Abstand von 1,50 m zu anderen Menschen ein.

Hände waschen

Bitte waschen Sie sich regelmäßig die Hände und nutzen Sie die bereitgestellten Desinfektionsmittel.

Mund-Nasenschutz

Bitte tragen Sie eine Mund-Nasenschutzmaske nach medizinischem Standard bzw. der Schutzuklassen FFP-2 / FFP-3

Kontaktdaten

Alle Gäste sind verpflichtet, zur Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt, ihre Kontaktdaten beim Betreten des Cafés anzugeben. Dies geschieht durch schriftlichen Eintrag in eine Liste oder durch die Nutzung der Luca-App.

Regeln für den Außenbereich

Diese Regeln gelten für den gesamten Außenbereich des Cafés Süsse Ecke und sind einzuhalten.

Abstand halten

Bitte halten Sie mindestens einen Abstand von 1,50 m zu anderen Menschen ein.

Hände waschen

Bitte waschen Sie sich regelmäßig die Hände und nutzen Sie die bereitgestellten Desinfektionsmittel.

Mund-Nasenschutz

Bitte tragen Sie eine Mund-Nasenschutzmaske nach medizinischem Standard bzw. der Schutzuklassen FFP-2 / FFP-3

  • Am Platz darf der Mund-Nasenschutz abgelegt werden
  • Beim verlassen des Sitzplatzes ist immer ein Mund-Nasenschutz zu tragen (bspw. beim Gang zur Theke oder zum WC)

Kontaktdaten

Alle Gäste sind verpflichtet, zur Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt, ihre Kontaktdaten beim Betreten des Cafés anzugeben. Dies geschieht durch schriftlichen Eintrag in eine Liste oder durch die Nutzung der Luca-App.

Regeln für den Innenbereich

Diese Regeln gelten für den gesamten Innenbereich des Cafés Süsse Ecke und sind einzuhalten.

Impf- / Genesenen- / Testnachweis

Um im Innenraum des Cafés zu verweilen, sind Sie verpflichtet, einen gültigen Nachweis über Ihre vollständige Impfung, Ihren Genesenenstatus oder Ihr aktuelles negatives Testergebnis vorzulegen.

Hinweis:
Wir bieten KEINE Antigen-Schnelltests vor Ort an. Falls Sie nicht geimpft oder genesen sind, bringen Sie bitte ein gültiges Testzertifikat mit.

Alternativ dürfen Sie einen selbstmitgebrachten Antigen-Schnelltest vor Ort unter Aufsicht unseres Personals durchführen.

Abstand halten

Bitte halten Sie mindestens einen Abstand von 1,50 m zu anderen Menschen ein.

Hände waschen

Bitte waschen Sie sich regelmäßig die Hände und nutzen Sie die bereitgestellten Desinfektionsmittel.

Mund-Nasenschutz

Bitte tragen Sie eine Mund-Nasenschutzmaske nach medizinischem Standard bzw. der Schutzuklassen FFP-2 / FFP-3

  • Am Platz darf der Mund-Nasenschutz abgelegt werden
  • Beim verlassen des Sitzplatzes ist immer ein Mund-Nasenschutz zu tragen (bspw. beim Gang zur Theke oder zum WC)

Kontaktdaten

Alle Gäste sind verpflichtet, zur Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt, ihre Kontaktdaten beim Betreten des Cafés anzugeben. Dies geschieht durch schriftlichen Eintrag in eine Liste oder durch die Nutzung der Luca-App.

Luca - Kontaktnachverfolgung per App

Liebe Gäste,

wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit der Luca-App in unserem Café einzuchecken.

Somit können Sie, durch das Scannen eines QR-Codes, ihre notwendige Kontaktregistrierung voll elektronisch durchführen. Es sind also keine schriftlichen Kontakteintragungen mehr nötig.

luca ist ein komplettes System, das sowohl Nutzer:innen als auch Betreiber:innen, Veranstalter:innen und auch Gesundheitsämter unterstützt. luca übernimmt die Dokumentationspflicht für Betreiber:innen von Gastronomiebetrieben und Kultur- und Veranstaltungsstätten. Gleichzeitig sorgt luca durch eine datenschutzkonforme, dezentrale Verschlüsselung der Daten dafür, dass Nutzer:innen immer die Datenhoheit behalten. Durch eine direkte Anbindung an Gesundheits-ämter wird mehrdimensionales Tracing und schnelle Clustererkennung möglich. Infektionsketten werden so schnell erkannt und gestoppt.

Basisfunktion

Nach einmaliger Angabe der Kontaktdaten erstellt luca sich permanent ändernde, persönliche QR-Codes für Nutzer:innen und verschlüsselt diese.

Veranstalter:innen scannen den verschlüsselten, persönlichen QR-Code und verschlüsseln ihn zusätzlich mit dem Veranstalterschlüssel. Sie können die Daten ihrer Gäste nicht auslesen.

Der Datensatz wird unlesbar, 2-fach verschlüsselt auf einem sicheren Server gespeichert und spätestens nach 30 Tagen gelöscht.

Infektionsfall

Im Falle einer Infektion können die Nutzer:innen ganz einfach ihre Historie in der luca App mit dem Gesund-heitsamt teilen. Veranstalter:innen und Betreiber:innen werden vom Gesundheitsamt informiert und gebeten, die relevanten Check-ins im luca-System freizugeben. Geben Veranstalter:innen die Check-ins frei, kann NUR das zuständige Gesundheitsamt die QR-Codes entschlüsseln und Kontaktpersonen informieren.